WJB: Saisonauftakt ohne Fortune

Am 12.09.2021 gab es das erste Punktspiel für die weibliche Jugend B vom SV Matzlow-Garwitz gegen den Vellahner SV. Noch vor einem Monat ging diese Begegnung unentschieden 20:20 aus. Diesmal konnten die Vellahner Mädchen in Bestbesetzung antreten und das merkte man von Anfang an. Erst nach 6 Minuten gelang es den Matzlowern, das erste Tor zu markieren. Die Abwehr beider Mannschaften leisteten gute Arbeit, aber der Angriff erwies sich als das Sorgenkind der Mädchen aus Matzlow-Garwitz. Die Anspiele an den Kreis gelangen nicht und Durchbrüche wurden durch die schnell verschiebende rustikale Abwehr der Vellahner unterbunden. So lagen die Gäste bald mit bis zu 4 Toren hinten. Ab der 16. Minute fanden die Matzlower Spielerinnen endlich Mittel gegen diese Abwehr und konnten sich bis auf 10:9 herankämpfen. Kurz vor der Pausen-Sirene gab es noch einen 7 Meter für die Gäste und damit die Möglichkeit den Pausenstand vom letzten Spiel einzustellen, aber leider vergab Leonie Pingel diesen, nach dem sie zuvor 2 verwandelt hatte.

In der 2. Halbzeit hatten die Vellahner Spielerinnen die Schwachstelle identifiziert und geschlossen. Es brauchte wieder 6 Minuten und einen 7 Meter für das erste Tor. Des Weiteren taten sich die Gäste schwer, während die Heimmannschaft ihre Chancen nutzte. So endete das Spiel mit 19:13 Toren für den Vellahner SV.

Für den SV Matzlow-Garwitz spielten Sophie Laurien (2 Tore), Lilly-May Randow, Laura Malcher (1 Tor), Alissa Meißner, Emily Elsner (1 Tor), Finja Neubecker (1 Tor), Pauline Reibstirn, Lea Tesch (1 Tor), Liv Eickhorst, Leonie Pingel (7 Tore), Greta Retemeyer, Angelina Brauer (Torwärtin).

Text/Foto Rete

Facebooktwitter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.