E Jugend mit starkem Auftritt beim Leistungsturnier

Die männliche Jugend E des SV Matzlow- Garwitz durfte am Leistungsturnier der E-Jugend Mannschaften von Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen. Veranstalter waren die Mecklenburger Stiere aus Schwerin. Neben Matzlow und den Stieren (Leistungsstützpunkt West) nahmen die Mannschaften von Fortuna Neubrandenburg (Leistungsstützpunkt Ost) und dem HC Empor Rostock (Leistungsstützpunkt Nord) teil. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden bei einer Spieldauer von 2 x 15 Minuten.

Im ersten Spiel musste Matzlow gegen den älteren E-Jugend Jahrgang der Stiere antreten, auf die man demnächst auch in der Finalrunde der Bezirksliga trifft. In der ersten Hälfte konnten die Jungs noch gut mithalten (5:7). Leider war das nach der Pause etwas anders und es wurden nur noch zwei Tore erzielt. So endete das Spiel 7:15 für die Stiere, die auch gegen Rostock und Neubrandenburg sehr deutliche Siege einfuhren.

Im zweiten Spiel gegen Empor Rostock konnte Matzlow sich schnell absetzen nahm eine Fünf-Tore-Führung mit in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde Empor dann deutlich stärker und kam nochmal auf zwei Tore heran. Matzlow behielt aber die Oberhand und siegte am Ende 16:13.

Nach einer kurzen Pause wurde gleich das dritte Spiel gegen Neubrandenburg absolviert. Nach einer engen Anfangsphase setzte sich Matzlow zur Pause mit zwei Toren ab (11:9). Die zweite Hälfte wurde von den Abwehrreihen und beiden Torwarten geprägt. Die zwischenzeitliche Drei-Tore-Führung schmolz drei Minuten vor Schluß auf ein Tor. Beide Torwarte hielten jetzt alle geworfenen Bälle und so siegte Matzlow etwas glücklich, aber am Ende verdient mit 15:14.

Im Vergleich mit den Leistungszentren braucht sich die Mannschaft nicht zu verstecken. Daher können die Trainer und Ihre Jungs sehr stolz auf Ihre Leistung sein und mit viel Elan weiter an sich arbeiten.

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Matti Goldberg, Joe Gatzke, Ian Schmalfeldt

Facebooktwitter

MaGa Jugend erfolgreich bei Schweriner Stieren

Die Mannschaften der E- und D-Jugend des SV Matzlow – Garwitz setzten sich am Wochenende erfolgreich bei den Stieren durch.

In der E-Jugend begann das Spiel sehr ausgeglichen. Nach neun Minuten konnte Matzlow sich mit zwei Toren absetzen. Diese Führung blieb bis zur Pause bestehen (8:6). Auch die zweite Hälfte blieb eng. Die Stiere kamen in der 26. Minute auf ein Tor heran (11:10). Bis zur 32. Minute blieb das Spiel offen (15:13), danach konnten sich die Matzlower endgültig absetzen und die Führung ausbauen. Es wurde nur noch ein Tor zugelassen und nach 40 Minuten hieß es 21:14 für die Mannschaft aus Matzlow-Garwitz. Damit sind die Jungs ungeschlagen auf dem ersten Platz der Staffel A und treffen in der Finalrunde auf die ersten drei Mannschaften aus Staffel B.

Danach kam die D-Jugend zum Einsatz. Die Jungs waren hoch motiviert und wollten endlich mal wieder gegen den „alten“ Rivalen gewinnen. So begannen sie auch und führten schnell mit 4:1. Diese Führung konnte bis zur Pause sogar noch auf sechs Tore ausgebaut werden (16:10). In Hälfte zwei war das Spiel dann deutlich ausgeglichener. Bis zur 28. Minute hielt der Sechs-Tore-Vorsprung (21:15) noch, danach schmolz der Vorsprung langsam. Durch einen 4:0 Lauf der Stiere in nur zwei Minuten stand es in der 36. Minute plötzlich nur noch 23:22 für Matzlow. Zwei Minuten vor Schluß kam es sogar zum 24:24 Ausgleich. Jetzt ging das Spiel nochmal hin und her bis Matzlow 30 Sekunden vor Schluß die 25:24 Führung warf. Die letzten Sekunden waren nochmal heiß umkämpft, aber Matzlow behielt die Oberhand und siegte verdient mit 25:24. Damit belegen sie in Staffel A den dritten Platz hinter Empor Rostock und den punktgleichen Stieren.

Am kommenden Wochenende beginnt bereits die Finalrunde gegen den HC Empor Rostock II aus Staffel B. Weitere Gegner sind Bad Doberan und Matzlow-Garwitz II.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Elias Hinz, Chris Rave, Cedric Hopf, Tom Hahn, Hannes Grimm

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Matti Goldberg

Facebooktwitter

Feuerwehr trommelt MaGa zum Sieg

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz hat auch Ihr zweites Spiel im neuen Jahr gewonnen. Sie setzten sich mit einem deutlichen Sieg in Güstrow durch. Gleich zu Beginn wurden die Spieler von der Spornitzer Jugendfeuerwehr überrascht, die mit Ihrer 30 Mann starken Truppe zur lautstarken Unterstützung aus Linstow angereist waren. Dort verbringen sie, wie jedes Jahr, ein paar gemeinsame Tage mit tollen Ausflügen und auch kleinen Trainingseinlagen. Beide Vereine haben ein enges Verhältnis, da auch einige Handballer der E und D Jugend in der Feuerwehr mitwirken. Die Unterstützung zeigte auch Wirkung, denn Matzlow setzte sich schnell ab und führte nach zehn Minuten mit 9:2 Toren. Danach wurden leider einige Chancen nicht genutzt. Die starke Abwehr und der gut aufgelegte Torwart dagegen ließen kein Tor mehr zu und so ging es mit 12:2 in die Halbzeit. Die zweite Hälfte verlief etwas ausgeglichener. Matzlow konnte sich nur langsam weiter absetzen, erzielte aber nochmal zwölf Tore. Am Ende hieß es dann 24:7 für die Lewitzer Jungs. Ein großer Dank an Ronny Mathes-Languth und seine Jugendfeuerwehr für die tolle Überraschung. Das letzte Spiel der Vorrunde bestreitet die E-Jugend am 25.01.2020 bei den Stieren in Schwerin. Hier trifft der Erste auf den Zweiten der Staffel A. Danach beginnt die Finalrunde, in der die ersten Drei aus Staffel A und B aufeinandertreffen.

MJE : Til Walter (Tor), Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Ian Schmalfeldt

Facebooktwitter

Gute Vorstellung in Rostock

Die D-Jugend des SV Matzlow-Garwitz startet mit einer Niederlage gegen den Favoriten HC Empor Rostock ins neue Jahr. Rostock ging schnell mit 3:1 in Führung. Matzlow steckte aber nicht auf glich in der 7. Minute zum 4:4 aus. Danach konnten sich die Ostseestädter wieder absetzen und führten bereits 9:5. Bis zur Halbzeit kam Matzlow nochmal auf zwei Tore heran und die spannende erste Hälfte endete mit 10:8 für Empor. In Halbzeit Zwei wurde der Rückstand sogar auf ein Tor reduziert (11:10). Leider kam ab der 25. Minute ein Bruch in das Matzlower Spiel und es wurde acht Minuten kein Tor erzielt. Rostock dagegen legte einen 7:0 Lauf hin und entscheid somit frühzeitig das Spiel zu ihren Gunsten (20:11). Die Matzlower konnten das Ergebnis noch etwas korrigieren und mussten sich am Ende mit 23:15 geschlagen geben. Somit bleiben die Lewitzer auf dem dritten Platz in der Bezirksliga. Im nächsten Spiel am 25.01.2020 kommt es in Schwerin zum Duell gegen den Dauerrivalen Mecklenburger Stiere Schwerin.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Chris Rave, Cedric Hopf, Tom Hahn, Hannes Grimm, Elias Hinz

Facebooktwitter

E-Jugend siegt in Plau

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz hat Ihr erstes Spiel im neuen Jahr gewonnen. Sie setzten sich mit einem deutlichen Sieg in Plau durch. Das Spiel wurde anfangs von Matzlow dominiert, die nach sieben Minuten mit 8:0 Toren führten. Dann wurde Plau stärker und somit auch das Spiel ausgeglichener. Mit dem Halbzeitstand von 14:8 blieb die Acht-Tore-Führung bestehen. Die zweite Hälfte begann wie die Erste. Matzlow erzielte jetzt sieben Tore in Folge zum Stand von 21:6. Danach fielen Tore auf beiden Seiten. Matzlow stellte mit den letzten beiden Toren des Spiels den 28:11 Endstand her. Das nächste Spiel bestreitet die E-Jugend am 18.01.2020 in Güstrow.

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Matti Goldberg

Facebooktwitter

Volle Halle und viel Trubel beim SV Matzlow-Garwitz

Nachwuchshandballer des BHV West verabschieden sich sportlich in die Winterpause Spornitz:

Zum letzten Kräftemessen der Hinrunde trafen sich am vergangenen Sonntag die F-Jugendlichen Handballkinder des Bezirkshandballverbands West. In dieser Altersgruppe wird der Ligabetrieb in Turnierform ausgetragen, so kamen insgesamt 6 Mannschaften in Spornitz zusammen.

Zu Gast beim SV Matzlow-Garwitz waren die Handballfreunde aus Hagenow, Leezen, Wismar, Parchim und Plau. Die Anzahl der mitgereisten Unterstützer war hoch. Viele Freunde und Verwandte feuerten ihre Sprösslinge beim Wetteifern lautstark an. Vor voller Kulisse wurden insgesamt 9 Handballpartien ausgetragen, wobei jedes Team 3 Spiele absolvierte. Sportlich wurde den Zuschauern alles geboten, was das Handballherz begehrt. Sie bekamen sowohl eindeutige Siege als auch bis in die letzte Sekunde spannende Begegnungen zu sehen. Die laufende Spielzeit ist für viele Spielerinnen und Spieler die erste ihrer Handballkarriere. Dementsprechend wild ging es auf der Handballplatte zur Sache. Die Schiedsrichter/innen hatten an diesem Tag alle Hände voll zu tun und viel Erklärungsarbeit zu leisten. Auf der anderen Seite waren viele gelungene Ballaktionen zu beobachten und einige schöne Treffer zu bejubeln. Generell haben alle Kinder eine tolle Leistung gezeigt, von der sie mit Stolz in der Schule berichten können.

Die Mannschaftsverantwortlichen bedanken sich bei allen Unterstützern und freiwilligen Helfern. Ein besonderer Dank gebührt den Eltern für eine tolle Verpflegung sowie den Nachwuchsschiedsrichtern des SV Ma-Ga für die tatkräftige Unterstützung. Ein Jahr voller neuer Eindrücke und Erfahrungen geht für die Kinder nun zu Ende. Nach der Weihnachtsfeier am kommenden Freitag verabschieden sich die Matzlow-Garwitzer in die Winterferien. Im neuen Jahr geht es mit vollem Elan in die zweite Saisonhälfte.

Für Matzlow-Garwitz spielten: Arvid, Tobias, Mick, Danijel, Finn, Paul Elias, Jannik Thore, Otto, Philipp, Erik Maxim, Lino-Max, Amelie, Melia, Mara-Marleen, Alina, Fenja, Mia

Facebooktwitter

Vier Punkte eingefahren

Die D-Jugend des SV Matzlow-Garwitz hat beim Doppelspielwochenende zwei klare Siege eingefahren.

Am Samstag zu Hause gegen die TSG Wismar spielte der Dritte gegen den Vierten. Bis zur zehnten Minute blieb das Spiel ausgeglichen (7:5), danach konnte sich Matzlow langsam absetzen und ging mit einer Acht-Tore-Führung in die Halbzeit (16:8).

In der zweiten Hälfte machten die Lewitz-Jungs genau dort weiter, wo sie aufgehört hatten und legten Tor um Tor drauf. So wurde es am Ende ein in der Höhe nicht erwarteter 31:16 Sieg.

Besonders erfreulich war die Mannschaftsleistung, da sich neun Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Am Sonntag musste Matzlow beim noch sieglosen Team aus Hagenow antreten. Das Spiel wurde von Beginn an dominiert und endete nach dem 17:6 Halbzeitstand mit 34:17 Toren für die Mannschaft aus Matzlow-Garwitz.

Das nächste Spiel bestreiten die Lewitz-Jungs erst im neuen Jahr. Am 12.01. ist die Mannschaft beim ungeschlagenen Tabellenführer vom Empor Rostock zu Gast.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Carlo Warnke, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Chris Rave, Cedric Hopf, Tom Hahn, Ben Heiden, Jerry Madaus, Hannes Grimm, Elias Hinz, Phil Krull

Facebooktwitter

E-Jugend mit Kantersieg

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz beendet das Jahr mit einem deutlichen Sieg beim Hagenower SV. Bereits zur Halbzeit stand es 21:1 für die MaGa-Jungs.

Genau das gleiche Ergebnis wurde auch in der zweiten Hälfte erreicht. Somit endete das Spiel gegen die Hagenower Mannschaft, die größtenteils aus Anfängern besteht, mit 42:2 Toren. Das nächste Spiel der E-Jugend findet am 11.01.2020 in Plau statt.

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Matti Goldberg

Facebooktwitter

Heimsiege für E und D Jugend

Die E- und D-Jugend des SV Matzlow – Garwitz setzten sich zu Hause gegen die Mannschaften aus Dorf Mecklenburg und Plau durch.

Die E-Jugend hatte keine Probleme gegen den Tabellenletzten vom Mecklenburger SV und siegte mit 36:4.

Die D-Jugend startete konzentriert und führte nach elf Minuten mit 11:1 Toren. Danach stockte es immer wieder im Matzlower Spiel und der Vorsprung schmolz sogar auf fünf Tore (15:10) in der 27. Minute. Bis zum Ende des Spiels konnte der alte Vorsprung wiederhergestellt werden und die Matzlower Jungs siegten mit 24:13.

Am kommenden Wochenende spielt die D-Jugend am Samstag zu Hause gegen Wismar und Sonntag in Hagenow.

Die E-Jugend tritt am Sonntag ebenfalls in Hagenow an.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Carlo Warnke, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Elias Hinz, Chris Rave, Jerry Madaus, Cedric Hopf, Tom Hahn, Ben Haiden, Hannes Grimm

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Matti Goldberg, Jannik Mößner, Julius Pinnau

Facebooktwitter