E-Jugend mit Kantersieg

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz beendet das Jahr mit einem deutlichen Sieg beim Hagenower SV. Bereits zur Halbzeit stand es 21:1 für die MaGa-Jungs.

Genau das gleiche Ergebnis wurde auch in der zweiten Hälfte erreicht. Somit endete das Spiel gegen die Hagenower Mannschaft, die größtenteils aus Anfängern besteht, mit 42:2 Toren. Das nächste Spiel der E-Jugend findet am 11.01.2020 in Plau statt.

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Matti Goldberg

Facebooktwitter

Heimsiege für E und D Jugend

Die E- und D-Jugend des SV Matzlow – Garwitz setzten sich zu Hause gegen die Mannschaften aus Dorf Mecklenburg und Plau durch.

Die E-Jugend hatte keine Probleme gegen den Tabellenletzten vom Mecklenburger SV und siegte mit 36:4.

Die D-Jugend startete konzentriert und führte nach elf Minuten mit 11:1 Toren. Danach stockte es immer wieder im Matzlower Spiel und der Vorsprung schmolz sogar auf fünf Tore (15:10) in der 27. Minute. Bis zum Ende des Spiels konnte der alte Vorsprung wiederhergestellt werden und die Matzlower Jungs siegten mit 24:13.

Am kommenden Wochenende spielt die D-Jugend am Samstag zu Hause gegen Wismar und Sonntag in Hagenow.

Die E-Jugend tritt am Sonntag ebenfalls in Hagenow an.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Carlo Warnke, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Elias Hinz, Chris Rave, Jerry Madaus, Cedric Hopf, Tom Hahn, Ben Haiden, Hannes Grimm

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Matti Goldberg, Jannik Mößner, Julius Pinnau

Facebooktwitter

Deutliche Siege gegen ESV Schwerin

Die Mannschaften der E- und D-Jugend des SV Matzlow – Garwitz sind erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Beide Teams setzten sich auswärts gegen ESV Schwerin durch.

Die E-Jugend trat schon wie im Spiel zuvor ersatzgeschwächt ohne Auswechselspieler an, machten aber trotzdem von Anfang an Druck und konnten sich schnell mit 5:1 Toren absetzen. Auch im weiteren Spielverlauf nutzten sie Ihre Chancen konsequent und führten zur Halbzeit bereits mit 21:4.

Die zweite Hälfte verlief dann etwas ausgeglichener und durch das andere Spielsystem fielen auch nicht mehr so viele Tore. Am Ende gewannen die Jungs aus der Lewitz deutlich mit 29:9.

Danach kam dann die D-Jugend zum Einsatz. Auch hier setzte sich Matzlow schnell ab und führte mit 6:0 Toren. Dieser Vorsprung konnte noch weiter ausgebaut werden und so ging es mit 17:6 in die Kabine.

In der zweiten Hälfte stockte es etwas im Angriff der Matzlower und es wurden weniger Chancen herausgespielt. Somit endete das Spiel 27:9 für die Jungs aus Matzlow.

Am kommenden Wochenende treten beide Mannschaften wieder zu Hause an. Die D-Jugend gegen den Plauer SV und die E-Jugend bekommt es mit dem Mecklenburger SV zu tun.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Carlo Warnke, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Elias Hinz, Chris Rave, Phil Krull, Tom Hahn, Hannes Grimm

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Julius Pinnau, Jannik Mößner

Facebooktwitter

E Jugend erobert Tabellenspitze

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz setzte sich am Wochenende im Spitzenspiel gegen die Mecklenburger Stiere durch und steht jetzt an der Tabellenspitze der Bezirksliga.

Das Spiel startete mit zwei Toren für die Matzlower. Die Stiere ließen sich aber nicht abschütteln bis zum 5:4. Danach erhöhte Matzlow die Führung bis auf vier Tore (11:7).

Nach der Pause kam ein kleiner Bruch ins Spiel der Blau-Gelben und die Schweriner verkürzten wieder auf ein Tor (14:13). Erst in der 31. Minute wurde die alte Vier-Tore-Führung wiederhergestellt und auch nicht mehr abgegeben.

Am Ende freuten sich die Jungs über einen hart erkämpften 23:18 Sieg. Am kommenden Wochenende tritt die Mannschaft auswärts bei ESV Schwerin an.

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Ian-Luca Schmalfeldt, Jannik Mößner

Facebooktwitter

E-Jugend bleibt ungeschlagen

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz startete nach der langen Ferienpause mit zwei Heimspielen. Gegen den Plauer SV und eine Woche später gegen den Güstrower HV wurde jeweils deutlich gewonnen. Gegen Plau setzte Matzlow sich schnell mit 9:0 Toren ab und ging mit einem sicheren 15:4 Halbzeitstand in die Kabine. Die zweite Hälfte war etwas ausgeglichener. Am Ende verbuchten die Jungs einen nie gefährdeten 28:12 Heimsieg.

Gegen Güstrow ging es ähnlich deutlich zu. Über die Spielstände von 5:1 und 11:2 ging es mit 18:3 in die Halbzeitpause. Im zweiten Durchgang wurde das Spiel ebenfalls etwas ausgeglichener und endete mit einem deutlichen 27:6 für die Jungs aus Matzlow-Garwitz.

Damit steht MaGa weiterhin ungeschlagen mit 10:0 Punkten zusammen mit den Stieren an der Tabellenspitze.

Beide Mannschaften treffen am 16.11.19 in Spornitz aufeinander.

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz (Tor), Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Ian-Luca Schmalfeldt, Julius Pinnau, Jannik Mößner

Facebooktwitter

Favoriten geärgert

Die Jugendmannschaften des SV Matzlow – Garwitz starteten nach der langen Ferienpause alle mit einem Heimspiel.

Die E-Jugend fuhr gegen Plau einen deutlichen Sieg ein. Bei der D-Jugend mussten sich die Jungs gegen den Favoriten aus Rostock geschlagen geben.

Die E-Jugend setzte sich schnell mit 9:0 Toren ab und ging mit einem sicheren 15:4 Halbzeitstand in die Kabine. Die zweite Hälfte war etwas ausgeglichener. Am Ende verbuchten die Jungs einen nie gefährdeten 28:12 Heimsieg und sind derzeit mit 8:0 Punkten zusammen mit den Stieren an der Tabellenspitze.

Danach kam die D-Jugend gegen den Favoriten vom HC Empor Rostock zum Einsatz. Hier entwickelte sich von Beginn an ein enges Spiel, welches von den Abwehrreihen dominiert wurde. Empor kam besser in die Partie und führte nach drei Minuten mit 0:2. Matzlow wurde jetzt wach und konnte nach zehn Minuten mit 4:3 die erste Führung herauswerfen. Bis zur Halbzeit konnte sich keine Mannschaft mit mehr als einem Tor absetzen und so ging es mit 6:7 für Empor in die Pause.

Auch die zweite Hälfte verlief bis zur 28. Minute eng. Dann gingen die Rostocker mit zwei Toren (8:10) in Führung und konnten sich auch weiter bis zum 8:13 absetzen. Matzlow kam in der 34. Minute nochmal auf drei Tore heran (10:13). Diesen Vorsprung ließ sich der Rostocker Leistungsverein dann aber nicht mehr nehmen und siegte am Ende aufgrund der spielerisch sehr starken Leistung verdient mit 12:15. Die Matzlower Jungs brauchten sich an diesem Tag aber keineswegs verstecken. Sie zeigten eine tolle, kämpferische Leistung und konnten das Spiel gegen den hohen Favoriten lange offen gestalten.

Am kommenden Wochenende spielt die E-Jugend zu Hause gegen Güstrow und die D-Jugend muss auswärts bei der TSG Wismar antreten.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Carlo Warnke, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Chris Rave, Cedric Hopf, Tom Hahn

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Ian-Luca Schmalfeldt, Julius Pinnau, Jannik Mößner

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Facebooktwitter

E und D Jugend behält weiße Weste

Die Mannschaften der E- und D-Jugend des SV Matzlow – Garwitz bleiben weiter auf Erfolgskurs. Beide Teams setzten sich zu Hause gegen den Hagenower SV durch.

Bereits am letzten Wochenende gewann die D Jungend ihr Auswärtspiel beim Plauer SV mit 31:10. Die E-Jugend hatte ein Doppelspielwochenende und trat am Sonntag zusätzlich noch beim Mecklenburger SV an.

Gegen Hagenow setzte sich die E-Jugend schnell mit 5:1 Toren ab und hielt das Tempo bis zur Halbzeit hoch. So ging es mit 21:7 in die Halbzeitpause. Auch die zweite Hälfte dominierten die Matzlower Jungs. Am Ende wurde es ein deutlicher 35:11 Sieg für die Matzlower Jungs.

Danach kam dann die D-Jugend zum Einsatz. Die Matzlower Jungs taten sich anfangs sehr schwer und lagen mit 2:5 hinten. Nach einer Umstellung lief es besser und Matzlow legte einen 9:0 Lauf hin und führte 11:5. Durch einige Nachlässigkeiten kam Hagenow wieder heran und es ging mit 12:8 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit wurde dann von den blau-gelben dominiert. Über die Stände von 15:10 und 26:11 wurde am Ende ein ungefährdeter 29:12 Sieg eingefahren.

Das zweite Spiel der E- Jugend am Sonntag gegen den Mecklenburger SV wurde ebenfalls deutlich gewonnen. Zur Halbzeit führten die Lewitzer bereits mit 21:2. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich und so wurde das Spiel mit 40:5gewonnen.

Beide Mannschaften haben jetzt längere Zeit spielfrei. Die nächsten Spiele sind nach den Ferien am 19. Oktober.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Carlo Warnke, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Chris Rave, Jerry Madaus, Phil Krull, Cedric Hopf, Ben Heyden, Hannes Grimm

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Jannik Mößner, Julius Pinnau

Facebooktwitter

Saisonvorbereitung eingeläutet

Die E- und D Jugend des SV Matzlow-Garwitz nutzte die letzte Ferienwoche, wie schon in den letzten zwei Jahren zuvor, um ein Trainingslager durchzuführen. Montag und Dienstag wurde in der heimischen Halle in Spornitz von 9-16 Uhr trainiert. Von den 23 Spielern im Alter von 9 bis 12 Jahren nahmen 17 teil.

Es wurde an der Kondition, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit gearbeitet, aber auch Ballspiele durchgeführt und Spielzüge trainiert.

Wie im letzten Jahr ging es am dritten Tag zum gemeinsamen Mannschaftsausflug in den Ferienpark Schwerin-Muess. Hier wurde von Mittwoch bis Freitag in Holzhütten übernachtet.

Auf dem großen abenteuerlichen Gelände konnten sich die Jungs ordentlich austoben.

Es wurden Spiele zur Stärkung der Teambildung durchgeführt und viel Wissenswertes über den Verein SV Matzlow-Garwitz und den Handballsport vermittelt. Zum Baden ging es zu Fuß an den drei Kilometer entfernten Zippendorfer Strand. Dieser Weg wurde gleich als kleine Trainingseinheit genutzt und vor Ort wurde auch Beachhandball gespielt.

Donnerstag absolvierten die Jungs dann ein gemeinsames Training mit den Mecklenburger Stieren und der Nachmittag wurde dann wieder am Strand und auf dem Ferienpark-Gelände verbracht.

Es war wieder ein tolles Ereignis, dass zum dritten Mal mit dieser Mannschaft durchgeführt wurde und auch fester Trainingsbestandteil bleiben soll.

Das Trainerteam bedankt sich bei allen fleißigen Helfern, die für das leibliche Wohl gesorgt haben. Ein besonderer Dank gilt Christian Tarnow, der im Ferienpark mit vor Ort war und tatkräftig unterstützt haben.

Am 24. August bestreiten beide Mannschaften noch ein Vorbereitungsturnier in Wismar und am 07. September stehen dann die ersten Saisonspiele zu Hause gegen ESV Schwerin an.

 

Facebooktwitter

Top Platzierungen beim Rasenturnier in Mölln

Die E-und D-Jugend des SV Matzlow-Garwitz reisten zum 51. Till-Eulenspiegel Pokalturnier nach Mölln. Es nahmen insgesamt 80 Mannschaften teil.

In der E-Jugend wurde in zwei Staffeln mit je sechs Mannschaften gespielt. MaGa traf in Staffel A im ersten Spiel auf den Gastgeber von der HSG Tills Löwen und gewann das Spiel deutlich mit 9:3. Auch die Spiele gegen HSV Hamm und SG Glinde/Reinbek wurden klar mit 8:3 und 9:1 gewonnen. Die TSV Bargteheide erwies sich schwerster Gegner in der Staffel. Matzlow setzte sich am Ende knapp mit 8:7 durch. Das letzte Spiel gegen Berlin-Hermsdorf II wurde dann wieder klar mit 8:3 gewonnen. Somit zog Matzlow als Erster und Bargteheide als Zweiter ins Halbfinale ein.

Dort lag Matzlow lange mit zwei Toren zurück und kämpfte sich zum Ende des Spiels nochmal heran. Beim Stand von 6:6 wurde leider ein getroffener Siebenmeter nicht gegeben und somit musste die Entscheidung per Siebenmeterwerfen her. Hier unterlag Matzlow unglücklich und schied mit 9:10 leider aus. Am Ende wurde es noch der dritte Platz durch den 10:6 Sieg im kleinen Finale gegen Bargteheide.

 

In der D-Jugend wurde in vier Staffeln mit je vier Mannschaften gespielt. Matzlow belegte hier den zweiten Platz nach Siegen gegen AMTV Hamburg II (6:4) und die HSG Tills Löwen II (9:4) und einem 6:6 Unentschieden gegen Eilbeck. Im Viertelfinale schaffte Matzlow gegen die spielstarke Mannschaft von TuS Aumühle- Wohltorf ein überraschendes 6:5 und zog somit ins Halbfinale ein. Dort wartete mit Berlin- Hermsdorf II ein durchaus schlagbarer Gegner. Es wurde allerdings wieder ein enges Spiel das Matzlow am Ende mit 8:6 gewinnen konnte. Im Finale wartete dann die überragende Mannschaft von AMTV Hamburg I. Matzlow konnte bis zur Hälfte der Spielzeit dennoch dagegenhalten (6:7). Danach zogen die Hamburger aber mit vier Toren in Folge davon. Am Ende erzielten die Jungs mit 8:12 aber sehr gutes Ergebnis gegen diesen Gegner.

Die D-Jugend wird Ende Juni noch am Beachturnier in Schwerin-Zippendorf teilnehmen und danach die Sommerpause antreten.

 

MJD :

Janis Galle (Tor), Philipp Danneberg, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Carlo Warnke, Chris Rave, Hannes Grimm, Bjarne Jacobi, Cedric Hopf, Phil Krull

 

MJE :

Til Walther (Tor), Elias Hinz, Jannik Mößner, Jerry Madaus, Joe Gatzke, Julius Pinnau, Ben Heiden, Tom Hahn, Enrico Harndt

 

Facebooktwitter

Bronze-Platz in MV für Matzlower E-Jugend

Der SV Matzlow-Garwitz erreichte bei der Endrunde der Landesmeisterschaft in Rostock den dritten Platz und gehört damit zu den drei besten Mannschaften in Mecklenburg. Die Gegner beim Finalturnier waren der HC Empor Rostock, die Mecklenburger Stiere I, ESV Schwerin, HV Altentreptow und HSV Grimmen.

Matzlow wurde mit den Stieren und ESV Schwerin in eine Gruppe gelost. Alle drei Mannschaften kennen sich sehr gut aus den Spielen in der Bezirksliga. Nach der Eröffnung wurden die drei Koordinationstests absolviert, die ebenfalls zu einem Drittel in die Turnierwertung einfließen. Im ersten Spiel trafen die Matzlower auf die Stiere. Diese legten gleich ein hohes Tempo vor und führten mit 0:2. Matzlow fing sich aber und hielt jetzt dagegen. Bis zur Halbzeit blieb es aber bei diesem Rückstand (5:7). Die zweite Hälfte wurde dann aber von den Stieren dominiert, die am Ende mit 7:12 gewannen. Das zweite Spiel gegen ESV Schwerin, die ebenfalls gegen die Stiere verloren hatten, sollte jetzt über den Halbfinaleinzug entscheiden. Auch hier nutzten die Matzlower einige Ihrer Chancen zu Beginn nicht und lagen erneut mit 0:2 hinten. Bis zur Halbzeit konnte dieser Rückstand aber in eine 6:4 Führung gedreht werden. Im zweiten Spielabschnitt ließen die Lewitz-Jungs nichts mehr anbrennen und führten durchgängig mit zwei bis drei Toren. Am Ende zogen sie dann durch den 10:8 Erfolg als Zweitplatzierte ins Halbfinale ein. Hier hieß der Gegner Empor Rostock, die in Ihrer Gruppe den ersten Platz belegten. Rostock führte von Beginn an, Matzlow blieb aber mit einem Tor Rückstand lange in Schlagdistanz. Kurz vor der Halbzeit setzten sich die Rostocker dann aber mit 5:9 ab. Da das Spiel Mitte der zweiten Hälfte entschieden war (5:11), versuchten die Matzlower Kräfte zu sparen für das entscheidende Spiel um die Bronzemedaille gegen Altentreptow. Empor gewann am Ende, auch durch Ihre starken Torwarte, mit 6:12. Im kleinen Finale ging Matzlow in Führung, konnte diesen aber nicht halten und musste dann sogar einen zwei Tore Rückstand hinnehmen (1:3 und 3:5). In dieser Phase kämpften sich die Jungs aber super zurück und glichen noch zum 6:6 aus. Mit der Halbzeitsirene konnte der Matzlower Torwart auch noch einen 7m-Wurf parieren.

Die zweite Hälfte dominierten dann die Jungs aus der Lewitz und setzten sich Tor um Tor ab. Nach Spielende wurde dann der 12:8 Erfolg ausgiebig gefeiert.

Bei der Auswertung der Koordinationstests kamen die Matzlower Jungs zusammen mit den Stieren und ESV auf den zweiten Platz und belegten damit auch in der Gesamtabrechnung den dritten Rang. Das große Finale um den Landesmeistertitel ging mit 12:5 deutlich an die Mecklenburger Stiere.

Alle Spieler, Eltern und die Trainer sind sehr stolz auf diese tolle Leistung und diesen schönen Saisonabschluß.

 

MJE :

Til Walther (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Bjarne Jacobi, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Carlo Warnke, Cedric Hopf, Hannes Grimm, Joe Gatzke

Facebooktwitter