SV Matzlow-Garwitz richtete Bestenermittlung aus

Am vergangenen Samstag fand in Spornitz eines der drei Handball- Vorrundenturniere zur Bestenermittlung in der weiblichen Jugend E statt.

Am Ende des Turniers setzte sich der SV Fortuna Neubrandenburg klar durch und konnte sich somit als Vorrundenerster für das das finale Turnier am 20.05.2017 qualifizieren. Begleitet werden sie vom Bad Doberaner SV, der sich als Turnierzweiter ebenfalls einen Platz für die Endrunde Ende Mai erspielen konnten.

Zu Beginn einer solchen Bestenermittlung werden wie immer die technischen und koordinativen Fähigkeiten der einzelnen Spielerinnen überprüft. Nach Abschluss dieser Übungen ergab sich folgende Rangfolge:

  1. Fortuna Neubrandenburg
  2. SV Matzlow-Garwitz
  3. SV Grün Weiß Schwerin II
  4. HV Altentreptow
  5. Bad Doberaner SV.

Erfreulich aus Matzlower Sicht war, dass sich das verstärkte Techniktraining der vergangenen Wochen gelohnt hat und die Tests als zweitbeste Mannschaft abgeschlossen werden konnten.

Im ersten spielerischen Vergleich des Tages standen sich die Mädchen vom SV Matzlow-Garwitz und aus Neubrandenburg gegenüber.

Diese Partie konnte von der Heimmannschaft nur bis zum Stand von 3:3 offen gestaltet werden. Ab diesem Zeitpunkt setzten sich die drei Torestädterinnen Tor um Tor ab, so dass sie dieses Spiel am Ende mit 14:6 Toren gewannen.

In der zweiten Begegnung setzt sich der Bad Doberaner SV klar, gegen die durchweg ein Jahr jüngeren Schwerinerinnen mit 13: 1 Treffern durch.

Im zweiten Turnierspiel der Ma-Ga- Mädels musste gegen den HV Altentreptow angetreten werden. Durch den Treffer zum 3:2 von Carolin Lüth wurde die erstmalige Führung erzielt. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit wurden beim Stand von 6:5 für Matzlow die Seiten gewechselt. Leider konnte diese Führung im zweiten Spielabschnitt nicht gehalten werden. Somit konnten die Altentreptowerinnen ihr erstes Turnierspiel mit 9:7 Toren gewinnen. Zu allen Überfluss musste Carolin Lüth verletzt (Fingeranbruch) ausgewechselt werden und das Turnier vorzeitig beenden.

In den folgenden Spielen gewannen die Fortuna-Spielerinnen gegen den Doberaner SV mit 12:4 Toren und Altentreptow mit 10:2 gegen Schwerin II.

Im dritten Spiel gegen den Bad Doberaner SV konnten die Spielerinnen von Matzlow- Garwitz die Partie nur bis zum Stand von 3:4 offen gestalten. Nun merkte man schon die ersten konditionellen Schwächen, denn die Randrostockerinnen warfen eine komfortable Führung heraus und entschieden diese Begegnung am Ende mit 12:5 Toren für sich.

Auch ihr drittes Spiel gegen den HV Altentreptow konnten die Neubrandenburger-Mädels mit 17:7 für sich entscheiden.

Den letzten Turnierauftritt des Tages, gegen die Spielerinnen von SV Grün Weiß Schwerin II, konnten die Matzlower Mädchen mit 8:2 für sich entscheiden. Erfreulich war auch, dass sich bei den 8 erzielten Treffern, sechs verschiedene Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

In den beiden letzten Spielen des Tages Bad Doberan gegen Altentreptow(11:6) und Neunbrandenburg gegen Schwerin(13:0) gab es keine Überraschungen.

Nach Abschluss dieses Turniertages mit ansehnlichen Jugendspielen ergab sich nach Auswertung der Tests und der spielerischen Vergleiche folgende Abschlusstabelle:

  1. SV Fortuna Neubrandenburg
  2. Bad Doberaner SV
  3. HV Altentreptow
  4. SV Matzlow – Garwitz
  5. SV Grün Weiß Schwerin II

Anmerkung:

Der HV Altentreptow und der SV Matzlow – Garwitz belegten punktgleich den dritten Tabellenplatz. Da Altentreptow aber den direkten spielerischen Vergleich beider Mannschaften für sich entscheiden konnte, sind sie Tabellendritter.

Für die Mädchen vom SV Matzlow – Garwitz ist die Saison aber mit diesem Turnier noch nicht beendet. Denn es werden noch verschiedene Turniere in Plau, Lübtheen und Schwerin besucht.

Für Matzlow spielten:

Angelin Brauer(Tor), Laura Malcher, Angelina Ebert, Emily Elsner, Vanessa Bunn. Pauline Reibstirn, Caroline Schwanz, Leonie Ahrendt, Greta Retemeyer, Leonie Pingel, Carolin Lüth

 

Sebastian Brandt

 

Facebooktwittergoogle_plus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.