Spielerische Überlegenheit klar ausgespielt

Am vergangenen Wochenende empfingen die D- Jugend-Mädchen des SV Matzlow/ Garwitz die Mädels von der TSG Wittenburg. Da die Gästemannschaft ausschließlich aus Spielanfängerinnen bestand, sollte es wieder eine recht einseitige Partie werden.

Die Gästespielerinnen versuchten vor allem die Leistungsträger(Leonie Pingel und Caroline Schwanz) eng zu decken und somit den Spielaufbau der Matzlowerinnen zu stören. So übernahmen jedoch Spielerinnen wie Liv Eickhorst, Lilly-May Randow und Leonie Ahrendt das Torewerfen und es konnte dennoch schnell eine beruhigende Führung heraus geworfen werden. Auch in der Abwehr gab sich keine Blöße und es wurde bloß ein Gegentor zugelassen und beim Halbzeitstand von 11:1 wurden die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich nichts am Spielverlauf, Matzlow übte weiter Druck auf die Abwehr der Gäste aus und konnte noch 9- mal erfolgreich sein, auch musste wieder eine Gegentreffer hingenommen werden. Die Partie endete mit einem souveränen 20:2 Heimsieg für die Matzlow/ Garwitzer Mädchen.

Im nächsten Heimspiel werden in Spornitz die Spielerinnen vom Mecklenburger SV erwartet.

Für Matzlow spielten: Angelina Brauer(im Tor) Lea Scherer(im Tor); Angelina Ebert, Alissa Meißner, Laura Malcher, Liv Eickhorst, Greta Retemeyer, Leonie Ahrendt, Caroline Schwanz, Leonie Pingel, Emily Elsner, Pauline Reibstirn, Lilly-May Randow

 

Facebooktwittergoogle_plus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.