MJD II: Matzlower Jungs gut in die Saison gestartet

Nachdem das zweite Matzlower D-Jugendteam um Trainer Andreas Haunschild unter der Woche ihr erstes Heimspiel gegen den SSV Einheit Teterow überzeugend gewinnen konnte (21:10). Stand am vergangenen Samstag gleich das zweite Saison heimspiel gegen den Güstrower HV an.

Doch bevor es wieder auf Torejagd ging, bekam die Mannschaft vor Spielbeginn von der Concordia- Versicherungsagentur Christin Tiedtke einen neuen Spieldress überreicht.

Die gesamte Mannschaft und das Trainerteam möchten sich für den neuen Trikotsatz recht herzlich bedanken.

Im ersten Spiel mit den neuen Trikots konnten sich die Matzlower Jungs schnell absetzen und führten bereits in der siebten Spielminute mit 5:0 Toren. Das muntere Torewerfen ging in den verbleibenden Spielminuten des ersten Spieldurchganges, auch ohne den erkrankten Hannes Ivan Geick, munter weiter. Beim Stand von 14:4 wurden die Seiten gewechselt.

Die Güstrower Spieler kamen nach der Pause besser ins Spiel, so dass sich die zweite Spielhälfte anfangs ausgeglichen gestaltete.

Im weiteren Spielverlauf stabilisierten sich die Matzlower Spieler wieder. Somit wurden die neuen Trikots mit einem 20:11 Heimsieg eingeweiht.

Da an diesem Wochenende ein Doppelspieltag anstand, waren die D- Jugendlichen am Sonntag wieder in Spornitz aktiv. Diesmal war die zweite Mannschaft der Mecklenburger Stiere der zu Gast.

Die Schweriner Spieler fanden besser in die Partie und warfen schnell eine 0:2 Führung heraus. Doch innerhalb von 60 Sekunden konnten Maxim Haunschild und Clemens Harm die Führung ausgleichen(2:2).

Nun setzten sich die Landeshauptstädter erneut ab(3:7). Doch aufgrund einer guten kämpferischen Leistung und einem guten Fynn Schmidt im Matzlower Tor wurde eine 9:8 Halbzeitführung erkämpft.

Im zweiten Spieldurchgang merkte man einigen Spielern die körperlichen Anstrengungen des Wochenendes an, denn spielerische Aktionen wirkten nicht mehr so frisch und die Landeshauptstädter waren schnell wieder in Führung(9:13).

Die konditionelle Überlegenheit der Gästespieler war auch weiterhin erkennbar und so endete die Partie mit einer 13:20 Heimniederlage für Matzlow.

Am kommenden Samstag treten die Matzlower Jungs auswärts bei der SG Banzkow/ Leezen an.

Für Matzlow spielten: Fynn Schmidt, Valentin May, Leon Paul Baier, Hannes Iven Geick, Laura Malcher, Maxim Lukas Haunschild, Max Keil, Leonie Pingel, Henrik Lüth, Clemens Stickel, Alissa Meißner

 

Sebastian Brandt

Facebooktwittergoogle_plus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.