Matzlow Garwitz verliert unglücklich gegen HSV Grimmen II

Voller Vorfreude auf das Spiel gegen den HSV Grimmen 1992 II wollten unsere Männer unbedingt die Punkte zuhause lassen.

Schon von Beginn an war klar, dass es ein Spiel sein würde bei der beide Mannschaften gewinnen könnten. Anfangs waren aber immer wieder Lücken in der Matzlower Abwehr, doch nach und nach konnten diese geschlossen werden. Nach wenigen Minuten stand es dann auch 7:7. Immer wieder wechselte die Führung. Nun zeigte sich, wo man im Training so hart darauf hingearbeitet hatte, denn nach erfolgreichen Ballgewinnen schaltete man sofort in den Gegenstoß um.

Trainer Gordon Witt forderte nun absolute Bereitschaft und den totalen Kampfgeist. Dies versuchte die junge Mannschaft so gut es geht umzusetzen. Aber auch die Gäste packten nochmal eine Schippe drauf, sodass es bis kurz vor Schluss 22:20 stand. Jetzt musste man zeigen, dass man den Sieg unbedingt wollte, doch leider verpasste man es in den entscheidenden Situationen ein Tor zu erzielen. So endete das Spiel unglücklich mit 24:25. Zusammenfassend lässt sich aber sagen, dass man alles gegeben hat, um die Punkte zuhause zu lassen.

Am kommenden Wochenende findet das letzte Heimspiel in der Spornitzer Sporthalle zur gewohnten Anwurfzeit um 18:30 Uhr statt. Traditionell gibt es dann wie jedes Jahr zum Abschluss der Saison Freibier für die Fans.

Clemens Kirchner

Facebooktwittergoogle_plus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.