Finalrunde startet mit umkämpften Unentschieden

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz ist mit einem Unentschieden in die Finalrunde um die Bezirksmeisterschaft gestartet.

Gegen die zweite Mannschaft der Mecklenburger Stiere fanden die favorisierten Matzlower nie richtig ins Spiel.

Nach der 2:1 Führung verloren die Jungs den Faden und mussten fünf Tore in Folge zum 2:6 hinnehmen.

Matzlow kämpfte sich wieder heran und konnte sogar mit 9:8 in Führung gehen, musste dann aber wieder drei Tore in Folge hinnehmen und ging schließlich mit einem 9:11 Rückstand in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich. Bis zum Stand von 15:17 musste Matzlow ständig einem zwei Tore Rückstand hinterherlaufen. Jetzt erzielten die Jungs aus der Lewitz zwei Tore in Folge zum 17:17 Ausgleich. Es waren noch mehr als fünf Minuten zu spielen. Wie schon im gesamten Spiel wurden auch jetzt reihenweise Chancen vergeben. Die Stiere bekamen noch einen Siebenmeter zugesprochen, den der Matzlower Torwart aber parieren konnte.

MaGa hatte noch den letzten Angriff um ein Tor zu erzielen, kam aber nicht mehr zu einer entscheidenden Torchance. So blieb es am Ende beim Stand von 17:17.

Mit diesem Ergebnis hat MaGa einen Punkt im Kampf um die Medaillenplätze verschenkt, kann aber aufgrund des Spielverlaufes mit dem einem Punkt sehr zufrieden sein.

Jetzt gilt es sich vorzubereiten auf das Heimspiel gegen den Plauer SV, die ihrerseits als klarer Favorit in dieses Spiel gehen.

 

Es spielten:

Yannek Köhler (Tor) Tom Hahn (Tor), Philipp Danneberg, Robin Reibstirn, Cedric Hopf, Elias Hinz, Tom Hahn, Moritz Elsner, Bjarne Jacobi, Chris Rave, Hannes Grimm, Carlo Warnke, Nico Kalkstein

 

Facebooktwittergoogle_plus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.