Anstrengendes Wochenende für die WJC

Anstrengendes Wochenende für die weibliche Jugend C vom SV Matzlow/Garwitz Am Wochenende standen gleich 2 Spiele an. Zunächst ging es gegen den Tabellenführer aus Vellahn.

Die Matzlower Mädchen begannen sehr engagiert und konnten sehr in der ersten Halbzeit den Favoriten gut in Schach halten. Vor allem die Matzlower Spielführerin Laura Malcher konnte immer wieder erfolgreich zum Abschluss kommen. Die Matzlower Mädchen wirkten frischer und schneller, so dass die Gäste aus Vellahn kaum ihre physische Überlegenheit ausspielen konnten. Auch machte die Matzlower Torhüterin Angelina Brauer mehrere klare Chancen der Vellahner zu nichte. So endete die erste Halbzeit mit einer 13:11 Führung für SV Matzlow/Garwitz.

In der 2. Halbzeit kamen die Vellahner Mädchen besser ins Spiel, auch fiel es den Matzlower Mädchen mit der passiven Abwehr-Vorgabe in der 2. Halbzeit, die starken Spielerinnen der Gäste vom Tor fern zu halten. Im Angriff übernahmen Leonie Pingel und die Kreisspielerin Greta Retemeyer Verantwortung und konnten erfolgreich abschließen. Am Ende reichte es aber nicht für einen Sieg und das Spiel endete leistungsgerecht für den Favoriten vom Vellahner SV mit 21:26. Am Ende gab es noch eine kurze Unterredung des Kampfgerichts mit den Trainerinnen des SV Vellahn wegen des unsportlichen Auftretens einiger Vellahner Eltern. Es sollte letztlich klar sein, dass es sich um Kinder- und Jugendsport handelt und nicht um geldträchtigen Profisport.

Am Sonntag erwarteten die weibliche Jugend C des SV Matzlow/Garwitz die Mädchen des Sternberger HV. Diese waren nicht angereist, um kampflos die Punkte da zu lassen. So brauchte es über 2 Minuten, bis die ersten Tore fielen. Besonders gut aufgelegt zeigte sich Leonie Ahrendt (8 Tore), Greta Retemeyer (6 Tore) und Leonie Pingel (5 Tore). Da das Spiel relativ früh entschieden war, nutzte Trainer Heiko Meißner die Gelegenheit, mit Liv Emma Eickhorst (4 Tore) als Spielgestalterin im Zentrum und Alissa Meißner und Lea Tesch (1 Tor) auf den Außen länger spielen zu lassen. Das Spiel endete mit einem klaren Sieg für die Mädchen des SV Matzlow/Garwitz mit 36:10 und damit gab es noch einen versöhnlichen Abschluss des Wochenendes.

Geschrieben von N.Retemeyer

Facebooktwitter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.