Souveräner Heimsieg der Männer

Am Samstagabend war die zweite Mannschaft des Güstrower HV zu Gast, die ebenfalls mit vielen Spielern aus der eigenen Jugend agierte. Die Gäste erwischten den besseren Start und machten einen wacheren Eindruck als die Heimmannschaft aus Matzlow-Garwitz (1:3). Erst mit Mitte der ersten Hälfte fanden auch die Matzlower durch einige taktische Umstellungen zu ihrem Spiel und gingen durch Eric Rogmann mit 7:6 das erste Mal in Führung. Man erkannte, dass der Gegner Probleme hatte, wenn man über die erste und zweite Welle schnelle und druckvolle Angriffe spielt. Denn die Heimmanschaft verfügte über 14 Spieler im Kader und konnte so das Tempo sehr hoch halten. Bis zur Halbzeit bekamen dann die Zuschauer ein gutes Handballspiel geboten und Matzlow stabilisierte sich auch in der Deckung. Das letzte Tor und damit die 7-Tore Führung in der ersten Hälfte erzielte dann Florian Voltin (16:9).

Auch in Halbzeit zwei bekamen die Gäste aus Güstrow Probleme mit der agilen Abwehr und den gut aufgelegten Tobias Kippke im Tor der Matzlower (21:14). Die hohe Führung gab auch Anlass, dass alle A-Jugendlichen ihre Einsatzzeiten bekamen, die sich reibungslos in das Spiel einreihten und allesamt gute Leistungen zeigten. Am Ende wurde ein ungefährdeter 31:23 Heimsieg eingefahren und die Mannschaft und Fans konnten sehr zufrieden mit der Leistung sein.

SV Matzlow-Garwitz: Heiko Gores (Tor). Tobias Kippke (Tor), Jan Philip Kautz (7), Clemens Kirchner (4), Markus Steffen (1), Sören Schmidt (1), Christoph Kirchner (1), Florian Voltin (6), Malte Fentzahn, Ole Uphaus (1), Eric Rogmann (3), Carsten Fitz (3/1), Moritz Hochmuth (4/2), Gilbert Schweitzer

Facebooktwitter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.