Matzlower C Jugend mit starkem Auftritt

Am Wochenende bestritten die Jungs des SV Matzlow–Garwitz ihre ersten Spiele seit Oktober 2020. Sie nahmen am Vorbereitungsturnier des Stralsunder HV (REHAFORM-Cup) teil und mussten im A–Pokal der leistungsstärkeren Mannschaften gegen Fortuna Neubrandenburg, SG Vorpommern, HSV Grimmen und die Mecklenburger Stiere antreten. 

Im ersten Spiel gegen die SG Vorpommern blieb Matzlow immer in Schlagdistanz mit zwei bis drei Toren Rückstand, konnte aber nie den direkten Anschluß herstellen.

Das zweite Spiel gegen HSV Grimmen dominierte Matzlow von Beginn an und führte mit 7:0. Am Ende hieß es 18:9 für die Lewitzer Jungs.

Das dritte Spiel gegen die Stiere aus Schwerin entwickelte sich mal wieder zum Spiel auf Augenhöhe zwischen den beiden befreundeten Vereinen aus dem Westen Meckenburgs. Am Ende hatte Matzlow die Nase vorn und gewann mit 12:10 Toren. Damit sicherten sie sich den dritten Platz vor den Stieren.

Im letzten Spiel gegen Neubrandenburg war nichts zu holen. Fortuna führte nach einigen Minuten mit 5:1. Matzlow hielt dann aber besser dagegen und konnte am Ende mit der 5:11 Niederlage gut leben gegen den starken Leistungsverein.

In einem spannenden Spiel um Platz 1 setzte sich Fortuna Neubrandenburg mit 12:10 knapp gegen die SG Vorpommern durch.

Mit diesem dritten Platz ist das Trainerteam sehr zufrieden. Besonders das Auftreten in den einzelnen Spielen war nach dieser langen Spielpause so nicht zu erwarten. Außer den Stieren (ebenfalls Jahrgang 2008) waren die Gegner größtenteils aus dem älteren C-Jugend-Jahrgang 2007 und auch körperlich deutlich überlegen.

Ein großer Dank gilt den Stieren, die Matzlow für dieses Turnier einen Torwart zur Verfügung stellten. Dies ist gleichzeitig ein Aufruf an alle jungen sportlichen Talente vom Jahrgang 2007, 2008 und 2009. Wir suchen neben einem Torwart auch weitere Spieler zur Verstärkung unserer beiden Mannschaften im C- und D-Jugend Bereich.

Facebooktwitter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.