Sensationeller Heimsieg der Ersten gegen Tabellenführer

Und wieder einmal wurde die Mannschaft dem Namen „Wundertüte der Liga gerecht“. Dies liegt vor allem daran, dass man gegen vermeindlich schwächere Gegner häufig die Nerven verliert oder wie am Wochenende gegen die körperlich überlegenere Mannschaft aus Bützow (erster der Liga) gewinnt. Von der ersten Sekunde an fanden die Lewitz- Männer gut in die Partie und Jan Philip Kautz, der einen guten Tag erwischte, markierte die ersten drei Treffer für die Heimmannschaft. Aber auch die Leistung von Torwart Heiko Gores passte und so brachte er die Halle das ein und andere Mal mit wichtigen Paraden zum Kochen. All diese Faktoren spielten für die Matzlower und so verzweifelten die körperbetont spielenden Bützower des Öfteren an der starken Abwehr. Zur Halbzeit stand es verdient 11:9 für die Hausherren und auch im weiteren Spielverlauf konnte die Leistung weiterhin auf hohem Niveau abgerufen werden. Gegen Ende der zweiten Halbzeit fanden die Bützower keine Lösungen mehr, sodass man im Umschaltspielt wie zum Beispiel durch Daniel Littwin einfache Tore verbuchen konnte. Dementsprechend gewann man die Partie hoch emotional mit 24:19. Die Formkurve zeigt damit einen klaren Aufwärtstrend, was wohl daran liegt, dass die noch sehr junge Mannschaft immer besser zusammen findet und besonders in den letzten Spielen eine positive Entwicklung vorzuweisen hat.

Heiko Gores; Jan Philip Kautz 10/1; Clemens Kirchner 6; Rene Schlie; Malte Eickhorst 2; Daniel Littwin 4; Florian Voltin; Eric Rogmann 1; Sören Schmidt 1

Facebooktwittergoogle_plus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.