Matzlower Mädchen erreichen lang ersehnten Auswärtssieg

Das vorletzte Auswärtsspiel, war für die Mädchen der weiblichen Jugend D des SV Matzlow/ Garwitz, auch gleichzeitig die längste Fahrt, in der Saison 2017/ 18. Denn es stand das Duell gegen den Tabellennachbarn SSV Einheit Teterow auf dem Spielplan.

Konnten in der laufenden Spielzeit bereits einige gute Partie absolviert werden, reichte es am Ende immer nicht für einen doppelten Punktgewinn. Doch dieses Mal sollte es anderes sein, denn die MaGA- Mädels konnten sich bei den Teterower Mädchen am Ende knapp mit 17:18 Toren durch setzen.

Das erste Tor des Tages zum 1:0 warf auch gleich die torgefährlichste Spielerin von Teterow. Emily Elsner konnte später durch den 2:3 Zwischenstand die erstmalige Führung für die Matzlowerinnen erzielen. Doch nun verlor man den spielerischen Faden. Denn die sich bietenden Tormöglichkeiten wurden nicht mehr genutzt und auch das Abwehrverhalten war auch nicht mehr sicher. So konnten die Heimspielerinnen nach dem erzielten Ausgleichstreffer(3:3) noch vier weitere Male erfolgreich sein(7:3). Aber am heutigen Tage wollte sich die Matzlower Mädchen nicht kampflos geschlagen geben. Denn innerhalb von 5 Minuten wurde Tor um Tor aufgeholt und die erneute Führung durch Leonie Pingel zum 7:8 geworfen. Leonie Ahrendt konnte 8 Sekunden vor dem Halbzeitpfiff den 11:11 Ausgleichstreffer erzielen.

Als Laura Malcher, die heute wieder einen guten Tag hatte, den 13:16 Führungstreffer warf(28. Spielminute) war der erste Auswärtssieg der Saison schon ganz nahe. Aaber ab der 35. Spielminute stellten die Gäste Mädels beim Stand von 15:18 das Tore werfen ein. Nur durch eine gute Deckungsarbeit und einer gut haltenden Angelina Brauer im Matzlower Tor, konnten die Teterowinnen ihrerseits auch nur noch zweimal erfolgreich sein. So dass die Partie mit einem 17:8 Auswärtssieg für Matzlow endete.

 

Für Matzlow spielten:

Angelina Brauer(im Tor), Leonie Ahrendt(2 Tore), Laura Malcher(8), Greta Retemeyer, Mia Freitag, Caroline Schwanz, Angelina Ebert, Leonie Pingel(6), Emeliy Elsner(1), Pauline Reibstirn, Lilly- May Nagel, Sophie Laurien(1)

 

Sebastian Brandt

 

Facebooktwittergoogle_plus

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.