Auswärtssieg in Neukloster

Für die Männer vom SV Matzlow-Garwitz hieß es nun das Auswärtsspiel in Neukloster zu bestreiten.

Von Anfang an stand die Abwehr der Gäste sehr sicher und schnell konnte man ins Umschaltspiel gelangen. Diesen Tempovorteil nutzte die junge Matzlower Mannschat aus und erarbeitete sich eine Führung von fünf Toren zur Halbzeit. (5:10) Vor Allem der junge Spielführer Moritz Hochmuth, aber auch der bärenstarke Torwart Tobias Kipcke konnten die sehr guten Leistungen aus den Vorpartien wiederholen. Mit zwei gehaltenen 7-Metern und eine Quote über 50 % zeichnete sich der Schlussmann der Gäste aus. So endete das Spiel, dank einer starken Abwehrleistung mit einem kuriosen Ergebnis von 17:12 .

Lediglich im Abschluss wurden viele Großchancen leichtfertig liegen gelassen. Dies ist ein Punkt an dem die noch junge Mannschaft weiterhin hart arbeiten muss, denn im nächsten Spiel müssen die Lewitzer im Pokal gegen die zweite Mannschaft aus Schwerin ran, die eine Liga über dem aktuell Tabellendritten der Verbandliga West spielt.

Anpfiff ist um 17:30 in der Spornitzer Turnhalle. Die Mannschaft hofft auf große Unterstützung, um den Favoriten zu ärgern.

Clemens Kirchner

Facebooktwitter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.