Rückblick auf die vergangene Saison mit Ausblick auf 2017 / 2018

Für die Saison 2016 / 2017 meldete der SV Matzlow-Garwitz 11 Mannschaften. Davon 8 im männlichen- und 3 im weiblichen Bereich.

Dabei konnten folgende Ergebnisse erzielt werden:

Die 1. Männermannschaft, in der höchsten Spielklasse Mecklenburg-Vorpommerns angetreten (MV-Liga), konnte mit einer stark verjüngten Mannschaft den 13. Platz erreichen.

Die 2. Männermannschaft spielte in der Bezirksliga-West und hat die Saison auf dem 6. Platz beendet.

Die „Alten Herren“ mussten sich in der Bezirksliga Senioren am Ende dem Dauerrivalen, der TSG Wismar, geschlagen geben, konnten somit Platz 2 erkämpfen und hat das vorgegebene Saisonziel umgesetzt.

Die männliche Jugend A ist in der Mecklenburg-Vorpommern-Liga-Vorrunde fünfter geworden und konnte sich in der Endrunde als 6. platzieren.

Die männliche Jugend C konnte in der Bezirksliga-West alle Gegner auf die weiteren Plätze verweisen und hat sensationell den Bezirksmeistertitel errungen.

Die männliche Jugend E ist in der Bezirksliga-West angetreten und ist 3. geworden.

Unsere männliche Jugend F I, ebenfalls in der Bezirksliga-West gestartet, konnte die Liga überzeugend dominieren und den ersten Platz erreichen.

Die männliche Jugend F II hat in der Bezirksliga-West teilgenommen.

 

Die weibliche Jugend C konnte in der Mecklenburg-Vorpommern-Liga den 4. Platz sichern.

Die weibliche Jugend E I, in der Bezirksliga-West angetreten, hat den 3. Platz erreicht und konnte somit an der Vorrunde der Landesmeisterschaft teilnehmen.

Die weibliche Jugend E II konnte in der Bezirksliga-West den 5.Platz erspielen.

 

In der kommenden Saison (2017/2018) startet der SV Matzlow-Garwitz mit 10 Mannschaften.

Die 1. Männermannschaft wird mit einem weiter stark verjüngtem Kader in der Verbandsliga-West antreten.

Die “Alten Herren” werden in der Bezirksliga Senioren versuchen Platz 2 aus der abgelaufenen Saison zu verbessern.

Die männlichen Jugenden A, B, E und F werden in der Bezirksliga-West um Punkte kämpfen.

Im weiblichen Bereich wird die weibliche Jugend C in der Mecklenburg-Vorpommern-Liga antreten.

Die weiblichen Jugenden B, D und E starten in der Bezirksliga-West

Der ganze Verein freut sich bereits riesig auf die kommende, hoffentlich sehr erfolgreiche Saison mit vielen spannenden Spielen, unglaublichen Überraschungen und großen Emotionen.

Facebooktwittergoogle_plus

Mit vereinsinternem Duell wurde Saison beendet

Zum letztes Spiel der Saison trafen in der Bezirksliga West beide weiblichen E- Jugendmannschaften des SV Matzlow/ Garwitz aufeinander.

In dem Spiel erste gegen zweite Vertretung konnten sich am Ende die älteren Spielerinnen von SV Matzlow/ GarwitzI mit 18:9 Toren durchsetzen.

Wie schon im letzten Punktspiel konnte wieder Leonie Ahrendt mit Ihrem Tor zum 0:1 den ersten Treffer der Partie erzielen.

Finja Neubecker konnte im Gegenangriff den viel umjubelten Ausgleichstreffer zum 1:1 und später die 5:4 Führung markieren. Nach dem zwischenzeitlichen Gleichstand von Caroline Schwanz(5:5) wurde beim Stand von 5:9 für den SV Matzlow/ GarwitzI die Seiten gewechselt.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich dann nicht mehr viel am Spielgeschehen. So dass dieses vereinsinternes Duell am Ende mit 8:19 Toren für die Mädchen der ersten Vertretung endete.

Das alles nur ein Spiel war, zeigte sich beim anschließenden Gruppenfoto. Auf dem es nur lachende Gesichter gegeben hat.

Für die Mädchen von Matzlow / Garwitz II ist die laufende Saison nun beendet. Bis zur Sommerpause werden noch einige Turniere besucht.

Für die Spielerinnen von MaGa I findet am 29.04.2017, mit der Vorrunde der Bestenermittlung, der diesjährige Saisonhöhepunkt in Spornitz statt. Bei diesem Fünfer – Turnier mit Mannschaften aus Neubrandenburg, Bad Doberan, Schwerin, Altentreptow und Matzlow qualifizieren sich am Ende, die beiden Gruppenersten für die Endrunde, die dann mit den sechs besten Teams des Landes ausgetragen wird.

Sebastian Brandt

 

Für Matzlow / Garwitz I spielten:

Angelina Brauer, Greta Retemeyer(1 Tor), Laura Malcher(1), Emily Elsner, Pauline Reibstirn, Caroline Schwanz(4), Leonie Ahrendt(5), Carolin Lüth(6), Leonie Pingel(2), Angelina Ebert, Vanessa Bunn

 

Für Matzlow / Garwitz II spielten:

Alissa Meißner (2 Tore); Finja Neubecker(3), Lea Scherer, Emma Babik(1), Liv Eickhorst, Lilly-May Nagel(2), Lea Marschall, Jördis Möller, Wiebke Weidenhöfer, Luna Tiedtke, Ginny Alexya

 

 

Facebooktwittergoogle_plus

Sieg für die Mädchen vom SV Matzlow-Garwitz

Nach der Langen Winterpause, trafen sich die Mädels der WJE2 zu Ihrem Punktspiel gegen GW Schwerin 4, am 4.3.1017 in Spornitz.

Unsere Mädchen gingen als Favoriten in das Spiel, weil die Mädels aus Schwerin teilweise ein Jahrgang jünger waren. Das erste Tor des Spiels machte Finja Neubecker, worauf noch viel weitere Tore von Finja folgten. Die erste Halbzeit spielte sich deutlich in der Gegnerischen Hälfte ab, wo sich oft unsere Mädels den Ball zurückerobern könnten. Unsere Abwehr stand gut, deshalb kamen nicht viele Bälle von den Gegnern auf unser Tor.

Zum Ende der 1 Halbzeit, stand es 10:3 für uns.

Zu 2 Halbzeit wo sich die Taktik dann ändert, vielen nicht mehr so viele Tore. Da die Abwehr bei beiden Mannschaften gut Stand. Daran muss noch weiter geübt werden, damit die Mädchen besser durch die Abwehr kommen und mehr Tore erzielen können.

Zum Ende des Spiels stand es 12:3 für die Ma-Ga.

Krankheitsbedingt konnte eine Spielerin am Spiel nicht teilnehmen. Alle anderen Spieler kamen zu Einsatz und Zeigten was sie Können.

Trainer: Heiko Meißner

Betreuerin: Diana Marschall

Spieler +Tore: Torwart Lea Scherer, Lilly Nagel, Alissa Meißner 2, Jördis Möller, Lucy Stein, Lea Marschall, Emma Babik 1 ,Ginny Alexy, Wiebke Weidenhöfer 1, Luna Tiedtke, Lea Meyer, Finja Neubecker 8

Gez.D.Meißner.

Facebooktwittergoogle_plus

Diesmal erst das Vergnügen, dann die Arbeit

Bevor die Mädchen der wJE2 am Samstag den 17.12.2016 in die Rückspielrunde gegen den TSV Wismar starteten, stand aber erstmal eine Weihnachtsfeier auf dem Programm.

Gestartete würde bei ProFit, wo sie unter professioneller Anleitung einen Kurs in Taekwondo absolvierten. Der machte allen Spaß und sie zeigen den Trainer wie Fit sie sind.

Danach dürfte eine Stärkung nicht fehlen, die holten sie sich in der Pizzeria A One bei gemütlichem Beisammensitzen. Ein kleines Geschenk dürfte natürlich auch nicht fehlen, wo dann auch ein Gedicht oder Lied gesungen werden musste, von den Kindern, sonst gab es die Rute.

Am Samstag ging es dann auf die Platte gegen Wismar, wo Wismar klar der Favorit war, und der Tabellenführer ist. Aber davon ließen sie sich nicht unterkriegen und gingen hoch motiviert ins Spiel.

Trotz vieler Angriffe auf das gegnerische Tor, gelang es nur selten durch zustoßen, das lag zum Teil an der älteren Jahrgang der Gastmannschaft aus Wismar.

Die Mädels der Ma-Ga gaben trotzdem nicht auf, zum Ende der ersten Halbzeit stand es dann 12:1 für Wismar.

In der zweiten Halbzeit würde trotz der Gegentoren weiter gekämpft, um jeden Ball und so gelang es auch auf das gegnerische Tor zu werfen. Sie zeigten weiter was sie in der Abwehr können, sodass nicht jeder Angriff der Wismarer Mädels zum Erfolg führte. Eine tolle Leistung zeigte auch unsere Torhüterin Lea Scherer, die viele gut platzierte Treffer vereiteln konnte.

Zum Ende der Partie stand es dann 24:5 für die TSG Wismar.

Alle Mädchen kamen zum Einsatz und können stolz sein auf ihre Leistung sein, denn sie hatten das zweit beste Saison Ergebnis, aller Mannschaften gegen Wismar im Moment erzielt. Darauf kann die Mannschaft aufbauen.

Trainer: Heiko Meißner

Betreuerin: Kirsten Scherer

Spielerin: TW Lea Scherer, Lilly Nagel, Liv Eickhorst, Finja Neubecker, Alissa Meißner, Lea Marschall, Luna Tiedtke, Wiebke Weidenhöfer, Jordis Möller, Emma Babik

Gez. Doreen Meißner20161219-wjf2 20161219-wjf2-2 20161219-wjf2-3

Facebooktwittergoogle_plus

Sieg für die Mädchen vom SV Matzlow-Garwitz

Am Freitag den 09.12.16 bestritten die jüngsten der wJF II vom SV Matzlow-Garwitz Ihr Punktspiel gegen GW Schwerin 4 in der Schweriner Turnhalle. Sie gingen hochmotiviert auf die Platte, um die wichtigen Punkte mitzunehmen.

Eine große Anzahl Mädels von Schwerin, waren jünger als unsere, so dass der Trainer Heiko Meißner in der 1. Halbzeit die Mannschaft einmal durchwechselte, sodass auch die jungen Spielerinnen zum Einsatz kamen. Diese zeigten was sie schon können, und lieferten eine tolle Leistung ab. Und so stand es zu Ende der ersten Halbzeit 14:1 für den SV Ma-Ga.

In der 2. Halbzeit wurde die Führung weiter ausgebaut. Jede einzelne Spielerin konnte zeigen was sie drauf hat. Es folgten noch viele weitere Tore. Zum Ende dieser Partei stand es dann 22:3 für die Mädels von Ma-Ga.

Es war toll mit anzusehen wie die Mädchen sich weiterentwickeln und das gelernte und geübte im Spiel umsetzen.

Zum 1. Mal stand auch Alissa Meißner im Tor, auch sie lieferte eine tolle Leistung ab.

Das nächste Spiel findet gegen den Tabellen Ersten TSG Wismar in Spornitz am 17.12.2016 statt.

 

Trainer: Heiko Meißner

Betreuerin: Diana Marschall

Spieler und Tore: Torwart Alissa Meißner, Lilly Nagel (8), Jördis Möller (2), Lucy Stein, Lea Marschall (1),Emma Babik (2), Liv Eickhorst (5), Ginny Alexy, Wiebke Weidenhöfer, Lea Meyer, Finja Neubecker (4)

20161212-wjf2-1 20161212-wjf2-2

Facebooktwittergoogle_plus

Gekämpft wurde trotzdem

Am Samstag den 19.11. bestritten die Jüngsten der wJE II, vom SV Matzlow Garwitz ihr Punktspiel gegen GW Schwerin II. Leider konnten krankheitsbedingt nicht alle Spielerinnen teilnehmen. Zur ersten Halbzeit lagen die Schweriner, die Jahrgangsbedingt 1 Jahr älter und manche bis zu ein Kopf größer waren, mit 0:17 in Führung. Aber unsere Mädels kämpften um jeden Ball und versuchten immer wieder mal aufs Tor zuwerfen, leider erzielten sie kein Tor in der 1HZ. Sie gaben Ihr Bestes, um das geübte in Abwehr und Angriff umzusetzen. Was Ihnen teilweise schwerfiel gegen die größeren Mädels von Schwerin. In der 2 HZ gingen unsere Mädels, trotz der höheren Tordifferenz kämpferisch auf das Feld zurück. Sie kämpften bis zur letzten Minute, erzielten aber leider keinen Ehrentreffer und verloren diese Spiel mit 0:28.

Alle Spieler kamen zum Einsatz und konnten stolz sein auf ihre Leistung.

Das nächste Spiel ist am 3.12.2016 und da geht es gegen die großen, favorisierten Mädels von SV Matlow Garwitz I.

Trainer: Heiko Meißner

Betreuerin: Diana Marschall

Spieler: Torwart Lilly Nagel, Alissa Meißner, Jördis Möller, Lucy Stein, Lea Marschall, Emma Babik, Liv Eickhorst,Ginny Alexy, Wiebke Weidenhöfer, Luna Tiedtke

Gez.D.Meißnerimg-20161120-wa0010 img-20161120-wa0011

Facebooktwittergoogle_plus