Zweiter Erfolg für die D-Jugend

Die D-Jugend des SV Matzlow-Garwitz erzielt Ihren zweiten Sieg in der Bezirksliga.

Der Gastgeber TSV Bützow kam besser ins Spiel und führte kurz nach Beginn mit 1:2. Dann aber setzten sich die auch körperlich überlegenen Matzlower deutlich ab und so ging es mit 19:4 in die Halbzeitpause.

Die zweite Spielhälfte verlief ähnlich. Am Ende wurde das Spiel mit 31:6 gewonnen.

Das nächste Spiel findet am 25. September zu Hause gegen Güstrow statt.

MJD : 

Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Jannik Mößner, Janne Rüsch, Matti Goldberg, Bastian Ernst

Facebooktwitter

D-Jugend mit deutlichem Sieg

Die D-Jugend des SV Matzlow-Garwitz startete mit einem klaren Sieg in die neue Bezirksliga-Saison.

Gegen den Mecklenburger SV starteten die Matzlower sehr unkonzentriert. Es wurden viele Torchancen nicht genutzt und auch viele technische Fehler gemacht. Trotzdem konnte bis zur Halbzeit mit 9:1 ein acht Tore Vorsprung erspielt werden. In der zweiten Spielhälfte machten es die Matzlower Spieler dann besser und erzielten zwischen der 20. und 30. Spielminute zehn Tore zur 19:1 Führung. Am Ende wurde das Spiel mit 20:3 gewonnen.

Das nächste Spiel findet am 19. September in Bützow statt.

MJD : 

Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Jannik Mößner, Janne Rüsch, Matti Goldberg, Michel Goldberg, Bastian Ernst

Facebooktwitter

D-Jugend sichert sich zweiten Platz

Am Wochenende bestritten die Jungs des SV Matzlow–Garwitz ihre ersten Spiele seit Oktober 2020. Sie nahmen am Vorbereitungsturnier in Plau teil und mussten neben dem Plauer SV gegen Laage, Wittenburg, Parchim und Warnemünde antreten. 

Im ersten Spiel gegen das junge Team vom Parchimer SV gewannen die Matzlower überzeugend mit 7:2. Gegen Plau setzten sich die Lewitzer Jungs überraschend deutlich mit 6:1 ab. Plau kämpfte sich nochmal auf 7:4 heran, musste sich am Ende aber mit 10:4 geschlagen geben.

Nach einer längeren Pause hieß der Gegner TSG Wittenburg, die alle Spiele deutlich und überzeugend gewinnen konnten. Matzlow tat sich sehr schwer gegen die kompakte Abwehr und einen starken TSG-Torwart. Das Spiel endete 3:7 für Wittenburg.

Gegen Warnemünde begann Matzlow stark und führte mit 6:1. Dann wurden einige Chancen nicht genutzt und das Team von der Ostsee verkürzte auf 7:5. Matzlow konnte jetzt aber wieder zulegen und siegte mit 9:6. Im letzten Spiel gegen Laage wurde mit 11:1 nochmal ein deutlicher Sieg eingefahren. Der SV Matzlow-Garwitz sicherte sich damit den zweiten Platz vor Warnemünde. Sieger wurde die TSG Wittenburg.

Mit diesem zweiten Platz ist das Trainerteam sehr zufrieden. Die Mannschaft ist ersatzgeschwächt angereist und wurde von zwei Jungs aus der neuen E-Jugend ergänzt, die trotz ihrer körperlichen Unterlegenheit ganz toll mitgespielt haben.

Facebooktwitter

Saisonauftakt an der Elbe

Die D- und C Jugend des SV Matzlow-Garwitz nutzte die letzte Ferienwoche, wie schon in den letzten vier Jahren zuvor, um ein Trainingslager durchzuführen.

In diesem Jahr fand das Trainingslager zum ersten Mal komplett auswärts statt. Die Mannschaft fuhr von Mittwoch bis Samstag mit 17 Spielern und fünf Betreuern in eine Jugendherberge nach Lauenburg.

Für die vier Trainingseinheiten wurde eine Halle in Lauenburg gebucht. Es wurde an der Kondition, Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit gearbeitet, aber auch Ballspiele durchgeführt und Spielzüge trainiert.

Zum Baden ging es zu Fuß in das nahegelegene Freibad mit Wasserrutsche und Sprungbrettern.

Abends wurden die Tischtennisplatten und der Sportplatz wurde weitere Aktivitäten genutzt.

Zum Abschluß gab es ein gemeinsames Grillfest für alle Teilnehmer.

Im August bestreiten beide Mannschaften noch einige Vorbereitungsturniere in Stralsund und in Plau. Das Highlight in der Vorbereitung ist das Vorspiel der C-Jugend gegen die Bezirksauswahl am 20. August. Anschließend tritt die Männermannschaft des SV Matzow-Garwitz im Freundschaftsspiel gegen den HSV Hamburg an.

Das erste Saisonspiel wird voraussichtlich am 12. September stattfinden.

Wir hoffen, dass diese Saison ohne größere Einschränkungen in voller Länge stattfinden kann.

Facebooktwitter

ESV zu stark an diesem Tag

Die D-Jugend des SV Matzlow-Garwitz musste gegen den Spitzenreiter der Bezirksliga ESV Schwerin eine Niederlage einstecken. Gegen die stark besetzte Mannschaft aus Schwerin war jedes Tor der Matzlower hart erkämpft. Bis zur 5. Minute war das Spiel ausgeglichen. Matzlow führte mit 6:5, konnte ab diesem Zeitpunkt aber kein Tor mehr erzielen. Viele freie Würfe wurden ausgelassen. Dadurch konnte Schwerin bis zur Halbzeit auf 6:11 davonziehen.

Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Matzlow schaffte es nicht mehr den Anschluß herzustellen. Am Ende war die Niederlage mit 11:22 etwas zu hoch, aber verdient. Das nächste Spiel findet am 08. November in Grevesmühlen statt.

MJD : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Jannik Mößner, Janne Rüsch, Phil Krull, Jerry Madaus, Carlo Warnke, Cedric Hopf, Bjarne Jacobi, Julius Pinnau

Facebooktwitter

D-Jugend gegen Stiere eine Halbzeit ebenbürtig

Die D-Jugend des SV Matzlow-Garwitz musste im zweiten Spiel der Saison eine Niederlage gegen die Mecklenburger Stiere einstecken. Gegen die stark besetzte Mannschaft aus Schwerin war jedes Tor der Matzlower hart erkämpft. Nach fünf Minuten führten die Stiere bereits 2:5. Die MaGa-Jungs kämpften sich aber wieder heran und erzielten in der 18. Minute den 8:8 Ausgleich. In die Halbzeit ging es dann mit einem zwei Tore Rückstand (8:10). In der zweiten Hälfte wurden leider einige Chancen nicht genutzt. Die Stiere ihrerseits ließen nur wenige Möglichkeiten aus. Dadurch war das Spiel nach 30. Minuten beim Stand von 10:18 entschieden. Mit dem Endstand von 14:22 können die Matzlower gegen den starken Jahrgang der Stiere trotzdem sehr zufrieden sein. Das nächste Spiel findet erst wieder nach den Ferien am 17. Oktober in Hagenow statt.

MJD : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Jannik Mößner, Janne Rüsch, Matti Goldberg, Michel Goldberg, Phil Krull, Jerry Madaus

Facebooktwitter

E-Jugend auch in der Finalrunde siegreich

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz hat Ihr erstes Spiel in der Finalrunde gewonnen. Sie setzten sich mit einem deutlichen Sieg in Grevenmühlen durch. Matzlow setzte sich schnell ab und führte nach acht Minuten mit 6:0 Toren. Danach wurden leider einige Chancen nicht genutzt. Trotzdem konnte der Vorsprung bis zur Halbzeit noch auf acht Tore ausgebaut werden (12:4).

Die zweite Hälfte verlief ähnlich. Matzlow konnte sich noch um weitere sechs Tore absetzen und siegte am Ende 22:8. Das nächste Spiel in der Finalrunde bestreitet die E-Jugend am 07.03.2020 bei der TSG Wittenburg.

MJE : Til Walter (Tor), Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Matti, Goldberg, Elias Hinz

Facebooktwitter

E Jugend mit starkem Auftritt beim Leistungsturnier

Die männliche Jugend E des SV Matzlow- Garwitz durfte am Leistungsturnier der E-Jugend Mannschaften von Mecklenburg-Vorpommern teilnehmen. Veranstalter waren die Mecklenburger Stiere aus Schwerin. Neben Matzlow und den Stieren (Leistungsstützpunkt West) nahmen die Mannschaften von Fortuna Neubrandenburg (Leistungsstützpunkt Ost) und dem HC Empor Rostock (Leistungsstützpunkt Nord) teil. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden bei einer Spieldauer von 2 x 15 Minuten.

Im ersten Spiel musste Matzlow gegen den älteren E-Jugend Jahrgang der Stiere antreten, auf die man demnächst auch in der Finalrunde der Bezirksliga trifft. In der ersten Hälfte konnten die Jungs noch gut mithalten (5:7). Leider war das nach der Pause etwas anders und es wurden nur noch zwei Tore erzielt. So endete das Spiel 7:15 für die Stiere, die auch gegen Rostock und Neubrandenburg sehr deutliche Siege einfuhren.

Im zweiten Spiel gegen Empor Rostock konnte Matzlow sich schnell absetzen nahm eine Fünf-Tore-Führung mit in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde Empor dann deutlich stärker und kam nochmal auf zwei Tore heran. Matzlow behielt aber die Oberhand und siegte am Ende 16:13.

Nach einer kurzen Pause wurde gleich das dritte Spiel gegen Neubrandenburg absolviert. Nach einer engen Anfangsphase setzte sich Matzlow zur Pause mit zwei Toren ab (11:9). Die zweite Hälfte wurde von den Abwehrreihen und beiden Torwarten geprägt. Die zwischenzeitliche Drei-Tore-Führung schmolz drei Minuten vor Schluß auf ein Tor. Beide Torwarte hielten jetzt alle geworfenen Bälle und so siegte Matzlow etwas glücklich, aber am Ende verdient mit 15:14.

Im Vergleich mit den Leistungszentren braucht sich die Mannschaft nicht zu verstecken. Daher können die Trainer und Ihre Jungs sehr stolz auf Ihre Leistung sein und mit viel Elan weiter an sich arbeiten.

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Matti Goldberg, Joe Gatzke, Ian Schmalfeldt

Facebooktwitter

MaGa Jugend erfolgreich bei Schweriner Stieren

Die Mannschaften der E- und D-Jugend des SV Matzlow – Garwitz setzten sich am Wochenende erfolgreich bei den Stieren durch.

In der E-Jugend begann das Spiel sehr ausgeglichen. Nach neun Minuten konnte Matzlow sich mit zwei Toren absetzen. Diese Führung blieb bis zur Pause bestehen (8:6). Auch die zweite Hälfte blieb eng. Die Stiere kamen in der 26. Minute auf ein Tor heran (11:10). Bis zur 32. Minute blieb das Spiel offen (15:13), danach konnten sich die Matzlower endgültig absetzen und die Führung ausbauen. Es wurde nur noch ein Tor zugelassen und nach 40 Minuten hieß es 21:14 für die Mannschaft aus Matzlow-Garwitz. Damit sind die Jungs ungeschlagen auf dem ersten Platz der Staffel A und treffen in der Finalrunde auf die ersten drei Mannschaften aus Staffel B.

Danach kam die D-Jugend zum Einsatz. Die Jungs waren hoch motiviert und wollten endlich mal wieder gegen den „alten“ Rivalen gewinnen. So begannen sie auch und führten schnell mit 4:1. Diese Führung konnte bis zur Pause sogar noch auf sechs Tore ausgebaut werden (16:10). In Hälfte zwei war das Spiel dann deutlich ausgeglichener. Bis zur 28. Minute hielt der Sechs-Tore-Vorsprung (21:15) noch, danach schmolz der Vorsprung langsam. Durch einen 4:0 Lauf der Stiere in nur zwei Minuten stand es in der 36. Minute plötzlich nur noch 23:22 für Matzlow. Zwei Minuten vor Schluß kam es sogar zum 24:24 Ausgleich. Jetzt ging das Spiel nochmal hin und her bis Matzlow 30 Sekunden vor Schluß die 25:24 Führung warf. Die letzten Sekunden waren nochmal heiß umkämpft, aber Matzlow behielt die Oberhand und siegte verdient mit 25:24. Damit belegen sie in Staffel A den dritten Platz hinter Empor Rostock und den punktgleichen Stieren.

Am kommenden Wochenende beginnt bereits die Finalrunde gegen den HC Empor Rostock II aus Staffel B. Weitere Gegner sind Bad Doberan und Matzlow-Garwitz II.

MJD : Yannek Köhler (Tor), Philipp Danneberg, Moritz Elsner, Robin Reibstirn, Bjarne Jacobi, Elias Hinz, Chris Rave, Cedric Hopf, Tom Hahn, Hannes Grimm

MJE : Til Walter (Tor), Elias Hinz, Tom Hahn, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Matti Goldberg

Facebooktwitter

Feuerwehr trommelt MaGa zum Sieg

Die E-Jugend des SV Matzlow – Garwitz hat auch Ihr zweites Spiel im neuen Jahr gewonnen. Sie setzten sich mit einem deutlichen Sieg in Güstrow durch. Gleich zu Beginn wurden die Spieler von der Spornitzer Jugendfeuerwehr überrascht, die mit Ihrer 30 Mann starken Truppe zur lautstarken Unterstützung aus Linstow angereist waren. Dort verbringen sie, wie jedes Jahr, ein paar gemeinsame Tage mit tollen Ausflügen und auch kleinen Trainingseinlagen. Beide Vereine haben ein enges Verhältnis, da auch einige Handballer der E und D Jugend in der Feuerwehr mitwirken. Die Unterstützung zeigte auch Wirkung, denn Matzlow setzte sich schnell ab und führte nach zehn Minuten mit 9:2 Toren. Danach wurden leider einige Chancen nicht genutzt. Die starke Abwehr und der gut aufgelegte Torwart dagegen ließen kein Tor mehr zu und so ging es mit 12:2 in die Halbzeit. Die zweite Hälfte verlief etwas ausgeglichener. Matzlow konnte sich nur langsam weiter absetzen, erzielte aber nochmal zwölf Tore. Am Ende hieß es dann 24:7 für die Lewitzer Jungs. Ein großer Dank an Ronny Mathes-Languth und seine Jugendfeuerwehr für die tolle Überraschung. Das letzte Spiel der Vorrunde bestreitet die E-Jugend am 25.01.2020 bei den Stieren in Schwerin. Hier trifft der Erste auf den Zweiten der Staffel A. Danach beginnt die Finalrunde, in der die ersten Drei aus Staffel A und B aufeinandertreffen.

MJE : Til Walter (Tor), Tom Hahn, Joe Gatzke, Paul Bölk, Enrico Harndt, Julius Pinnau, Jannik Mößner, Ian Schmalfeldt

Facebooktwitter